Klimafreundliche Mobilität

 

In unserer Stadt entsteht gerade eine neue Strategie für die Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung, der Dresdner Mobilitätsplan 2035+. Er soll der Fahrplan in die Zukunft werden, mit dem Dresden eine wirksame Antwort auf die Klimakrise geben will. 

Um die Interessenvielfalt der Stadtgesellschaft möglichst gut zu berücksichtigen, arbeiten daran 60 Vertreterinnen und Vertretern aus Bürgerschaft, Politik, Interessengruppen und Institutionen mit. Im Ergebnis des Dresdner MOBIdialogs 2035+ wurden 14 Leitziele formuliert. Dabei steht der Klimaschutz ganz oben!

Beteilige dich

Schau dir die neuen Mobilitätsziele an und gib deine Meinung dazu ab. Indem du die Fragen beantwortest, wirkst du aktiv am Dresdner Mobilitätsplan 2035+ mit! Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 15 Minuten.

Leitziele für Mobilität in Dresden | Beteiligungsportal Landeshauptstadt Dresden (sachsen.de)

Mobilität in Dresden soll nachhaltiger werden. Diese sieben Grundsätze bilden die Klammer für den Mobilitätsplan 2035+:

  • nachhaltig: Das Verkehrssystem ist klimaneutral und dauerhaft stabil.
  • sozial: Mobilität wird den Bedürfnissen jedes Menschen in seiner individuellen Lebenssituation gerecht.
  • sicher: Unfälle dürfen nicht tödlich sein und das Unfallrisiko sinkt.
  • flexibel: Alle Orte der Stadt sind jederzeit mit geeigneten Verkehrsmitteln erreichbar.
  • aktiv: Straßen, Wege und Quartiere machen Lust auf Bewegung.
  • stadtverträglich: Leiser und platzsparender Verkehr schafft Räume mit hoher Lebensqualität.
  • leicht: Urbane Mobilität ist komfortabel, barrierefrei und macht Freude.

 

Lade dir jetzt die kostenlose cleema-App herunter und rette das Klima.
Je mehr Leute die cleema App nutzen, desto besser fürs Klima und Dresden.