Bewusster Leben

 

Warum solltest du Frischhaltefolie ersetzen?

Es fängt schon bei der Produktion an. Die Folie besteht aus Polyethylen, welches aus dem aus Erdöl und Erdgas bestehenden Ethen gewonnen wird. Hinzu kommen die Verpackung und der Transport, wodurch weitere Ressourcen verbraucht werden. Ist die Frischhaltefolie dann endlich im Einsatz, wird sie einmal verwendet und landet dann im Müll. Frischhaltefolie ist recycelbar, aber nur unter einem großen Materialverlust und hohen Temperaturen, weshalb in Deutschland circa 1/3 des Verpackungsmülls verbrannt wird, was wiederum CO2 in die Luft abgibt.

Deshalb nutze lieber folgende Alternativen anstatt Frischhaltefolie:

1.Behälter aus Keramik, Edelstahl oder Holz

  • Vorteil von Holz: nachwachsender Rohstoff, welcher effektiv recycelt werden kann, antibakteriell, jedoch nicht auslaufsicher und nicht für die Spülmaschine geeignet
  • Daher: am besten verwendest du Dosen, die du schon im Haushalt hast, auch wenn sie aus Plastik sind, bevor du dir diese neu anschaffst.

2. Schraubgläser

  • Zum Mitnehmen oder zur Lagerung von Lebensmitteln eigenen sich Schraubgläser, die von sauren Gurken und Co. übrig geblieben sind.
  • Vorteil: Herstellung verbraucht weniger Energie als Kunststoff und meist kaufst du die Gläser bei Lebensmitteln mit ein. 
  • Nachteil: durch das Gewicht von Glas wird mehr Energie gebraucht.
  • Deshalb: Gläser lange einsetzen, damit die Verwendung nachhaltiger ist.

3. Bienenwachstücher

  • Vorteil: ohne chemische Zusatzstoffe hergestellt und kompostierbar
  • Nachteil: aus hygienischen Gründen eigenen sie sich nicht für das Verpacken von rohem Fleisch, Fisch oder fettigen Speisen.
  • Hinweis: Um schadstoffarme Bienenwachtücher selbst herzustellen solltest du darauf achten, unbedruckte Bio-Baumwolle, reines Bio-Bienenwachs und kein Jojobaöl oder mineralölbasierte Wachse zu verwenden. Sollte dir das etwas zu kompliziert sein, raten wir dir eher zum Kauf der Tücher, zum Beispiel bei unserem Partner Nicama. Hier gelangst du zum Shop: NICAMA Bienenwachstücher

4. Butterbrotpapier

  • Sie sind meist aus nachwachsenden Pflanzenfasern hergestellt.
  • Nachteil: bei der Produktion wird zwar weniger Energie aber dafür dennoch viel Wasser verbraucht. Außerdem kann es bei Verschmutzung nicht recycelt werden.

5. Schüssel mit Teller oder Topfdeckel abdecken

  • Vorteil: diese hast du meistens schon zu Hause und musst nicht extra etwas kaufen.

6.Silikondeckel

  • als luftdichter Verschluss verwendbar 
  • Vorteil: lange Lebensdauer, schnelle Reinigung und keine schädlichen Stoffe (weitere Infos zu Silikon kannst du in einem der letzten News nachlesen.)
  • Nachteil: meist müssen diese aber erst neu gekauft werden. 

Ist eine Alternative für dich dabei? Super, dann brauchst du keine Frischhaltefolie mehr einkaufen!

 

Quellen: 

Bienenwachstücher: Gibt es Bedenken? | Verbraucherzentrale NRW

Teller tun's auch! 7 nachhaltige Alternativen zu Frischhaltefolie - Frugales Glück (xn--frugalesglck-mlb.de)

Müllvermeidung | 25 Tipps und Fakten (entega.de)

Alufolie oder Frischhaltefolie: Was ist nachhaltiger? (+6 Alternativen) (citizensustainable.com)

Lade dir jetzt die kostenlose cleema-App herunter und rette das Klima.
Je mehr Leute die cleema App nutzen, desto besser fürs Klima und Dresden.