Bewusster Leben

 

Glas kann beliebig oft ohne Verlust der Qualität recycelt werden. Was hat das für einen Vorteil? Es muss weniger Energie beim Schmelzen von altem Glas aufgewendet werden als bei der Produktion von neuem Glas. Bundesweit gibt es rund 250.000 Altglas-Container, in denen jährlich in Deutschland rund 2 Millionen Tonnen Recyclingglas gesammelt werden. Durch die Energie, die im Jahr 2018 durch das Glasrecycling eingespart wurde, konnten bis zu 100.000 Haushalte in einem Jahr mit Energie versorgt werden. Die Trennung nach den 3 Farben grün, braun und weiß ist wichtig, um neues Glas aus den jeweiligen Farben wieder herzustellen. 

Um weiterhin das Glasrecycling zu unterstützen, beachte folgende Tipps bei der Entsorgung:

  1. Entsorge nur Glasverpackungen für Lebensmittel oder pharmazeutische und kosmetische Glasbehälter im Container. 
  2. Trenne das Glas und den Deckel voneinander und entsorge den Deckel in der gelben Tonne. 
  3. Fensterscheiben, Trinkgläser, Gegenstände aus Porzellan Keramik und Steingut z.B. Vasen sowie Rest- oder Sondermüll wie Energiesparlampen gehören nicht in den Glascontainer, sondern in den Restmüll. 
  4. Merke dir - was nicht in die Öffnung des Containers passt, gehört auch nicht in den Container. 
  5. Entsorge andersfarbiges Glas als grün, braun oder weiß im grünen Container. 
  6. milchiges Weißglas kann im Weißglascontainer entsorgt werden. 

 

Quellen:

https://www.was-passt-ins-altglas.de/richtig-glasrecyceln/

https://www.muelltrennung-wirkt.de/muelltrennung-richtig/

 

 

Glas kann beliebig oft ohne Verlust der Qualität recycelt werden. Was hat das für einen Vorteil? Es muss weniger Energie beim Schmelzen von altem Glas aufgewendet werden als bei der Produktion von neuem Glas. Bundesweit gibt es rund 250.000 Altglas-Container, in denen jährlich in Deutschland rund 2 Millionen Tonnen Recyclingglas gesammelt werden. Durch die Energie, die im Jahr 2018 durch das Glasrecycling eingespart wurde, konnten bis zu 100.000 Haushalte in einem Jahr mit Energie versorgt werden. Die Trennung nach den 3 Farben grün, braun und weiß ist wichtig, um neues Glas aus den jeweiligen Farben wieder herzustellen. 

Um weiterhin das Glasrecycling zu unterstützen, beachte folgende Tipps bei der Entsorgung:

  1. Entsorge nur Glasverpackungen für Lebensmittel oder pharmazeutische und kosmetische Glasbehälter im Container. 
  2. Trenne das Glas und den Deckel voneinander und entsorge den Deckel in der gelben Tonne. 
  3. Fensterscheiben, Trinkgläser, Gegenstände aus Porzellan Keramik und Steingut z.B. Vasen sowie Rest- oder Sondermüll wie Energiesparlampen gehören nicht in den Glascontainer, sondern in den Restmüll. 
  4. Merke dir - was nicht in die Öffnung des Containers passt, gehört auch nicht in den Container. 
  5. Entsorge andersfarbiges Glas als grün, braun oder weiß im grünen Container. 
  6. milchiges Weißglas kann im Weißglascontainer entsorgt werden. 

 

Quellen:

https://www.was-passt-ins-altglas.de/richtig-glasrecyceln/

https://www.muelltrennung-wirkt.de/muelltrennung-richtig/

 

Lade dir jetzt die kostenlose cleema-App herunter und rette das Klima.
Je mehr Leute die cleema App nutzen, desto besser fürs Klima und Dresden.