Bewusster Leben

1. & 2.„Siegelklarheit“
Weißt du auch manchmal gar nicht mehr, welches Label was bedeutet? Um Licht ins Dunkle zu bringen, ergänzen sich die Apps „Siegelklarheit“ und „NABU Siegel Check“ ideal, denn beide decken die gängigen Labels ab. Bei „Siegelklarheit“ werden die Labels nach Glaubwürdigkeit, Umweltfreundlichkeit und Sozialverträglichkeit mit einem Smiley- und Farbcode beurteilt.

3. „BlaBlaCar“
Damit weniger Autos auf den Straßen fahren, kannst du mit BlaBlaCar Fahrten anbieten oder auch selbst eine Mitfahrgelegenheit finden. Mithilfe der App kannst du vor der Fahrt schon mit (Mit-)Fahrer*innen in Kontakt treten und Einzelheiten absprechen. Je nachdem findet die Zahlung Bar oder Online statt.
 

 

4. „Lisa taucht ab“
Die App „Lisa taucht ab“ zeigt Kindern mit tollen Animationen, warum es beispielsweise nicht selbstverständlich ist, dass wir in Europa ständig frisches, sauberes Wasser aus der Leitung bekommen und warum es sich lohnt, etwas für den Umweltschutz zu tun.

5. „Essbare Wildpflanzen Lite“
Viele Menschen wissen nur selten, wie kostbar wilde Pflanzen sein können. Auch Gärtner*innen verkennen oft viele nutzbringende Wildkräuter als „Unkraut“. Mit der App „Essbare Wildpflanzen Lite“ fällt es dir leichter, viele essbare Wildpflanzen zu erkennen und zu ernten.

 

 

Lade dir jetzt die kostenlose cleema-App herunter und rette das Klima.
Je mehr Leute die cleema App nutzen, desto besser fürs Klima und Dresden.